Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/scripts/downloads/pdl-inc/pdl_header.inc.php on line 105

Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/scripts/downloads/pdl-inc/pdl_header.inc.php on line 106

Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/scripts/downloads/pdl-inc/pdl_header.inc.php on line 107

Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/scripts/downloads/pdl-inc/pdl_header.inc.php on line 108

Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/scripts/downloads/pdl-inc/pdl_header.inc.php on line 109

Warning: extract() expects parameter 1 to be array, null given in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/scripts/downloads/pdl-inc/pdl_header.inc.php on line 110

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00e7153/gothic-vision.de/includes/dbTool.class.php on line 64
Gothic Vision

Deleted Screens

Wanted - Your Deleted Screen Du hast einen Screenshot, der nicht nur Dich zum Lachen bringen könnte?

» Schicke ihn ein!

Mod Section - Alles über Gothic Modifikationen

'Toihlsa' Interview

Toihlsa
Wichtige Fakten
Interviewpartner:MarGon
Aufgaben MarGon:3D Modelling, 2D-Artist, Story und was sonst noch anfällt
Homepage des Teams:www.toihlsa.de
Interview durchgeführt am:26. April 2009

metropolitan-lion:

Hey MarGon,
es freut mich, dass man wieder etwas von Dir und Toihlsa hört. Es ist schon viele Jahre her, dass wir beide das letzte Interview führten. Kannst Du Dich denen, die damals noch nicht dabei waren einmal vorstellen?

MarGon:

Natürlich, die meisten Leute nennen mich MarGon. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit allem was mit Game-Design zu tun hat. Vor ca. 6 Jahren bin ich dann zu Gothic gestoßen, wo ich ca. 2 Jahre lang an Toihlsa gearbeitet habe.
Allerdings musste ich damals die Arbeit an meiner Mod einstellen. Doch seit ein paar Monaten arbeite ich wieder an Toihlsa.

metropolitan-lion:

Bevor wir auf die Mod konkret eingehen interessiert bestimmt viele, warum Toihlsa damals scheiterte und warum Du das Projekt nach mehr als drei Jahren nun wieder zum Leben erweckst. Erzählst Du uns darüber etwas?

MarGon:

Es gab viele Gründe, die der Fertigstellung von Toihlsa im Wege standen. Zum einen lag es daran, dass ich so naiv war zu denken mal eben aus dem Stehgreif eine Modifikation aus dem Boden stampfen zu können, die dem Spieler eine riesengroße detaillierte Welt und eine umfangreiche spannende Story bietet. Dazu kam meine fehlende Kompetenz als Teamleiter, ein unvollständiges Konzept, die daraus resultierende Ziellosigkeit bis hin zum Verlust der Motivation. Davon abgesehen gab es auch persönliche Probleme wie z.B. keinen Internetzugang, zu wenig Zeit und auch Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Teams.
Deswegen war es nur eine Frage der Zeit, bis Toihlsa wie ein Kartenhaus in sich zusammen sacken würde. Denn auch nach ungefähr 2 Jahren Arbeit war immer noch kein Ende in Sicht.
Die Story war so komplex, dass sie niemals komplett niedergeschrieben wurde, die Welt bestand aus vielen Puzzle-Teilen die nicht zusammen passen wollten und gescriptet wurde auch nicht ein einziger Dialog.
Im Nachhinein betrachtet ist mir natürlich klar, dass wir uns im Detail verloren haben. Denn wenn man nicht weiß worauf man hinarbeitet, wie soll man dann sein Ziel im Auge behalten können?
Doch als ich das Projekt auf Eis legte war mir klar, dass es einen 2. Anlauf geben wird. Oft dachte ich darüber nach und entschloss mich letztendlich, das Konzept komplett zu verwerfen um Toihlsa stark zu verkleinern. Nachdem ich wieder Internet hatte und das neue Konzept aufgestellt war, habe ich mit der Umsetzung der Welt angefangen und auch schon die ersten Quests gescriptet.
Tja und heute hab ich schon handfesteres Material als bei Toihlsa damals..

Toihlsa
Screenshot aus der Techdemo mit Blitz3D Engine.

metropolitan-lion:

Es ist zwar ein alter Hund, wurde aber im kürzlich erstellten Thread bei WorldofGothic wieder aufgegriffen: ich meine damit die Gerüchte um die damaligen Toihlsa Screenshots. Man unterstellt unter anderem, dass diese Bilder keine Ingame-Screens seien.
Willst Du zu dieser (ewigen) Diskussion um die alten Toihlsa Screenshots einmal Stellung nehmen?

MarGon:

Natürlich, sehr gern. Ich habe in der Vergangenheit oft alte Threads im WoG durchstöbert. Und es wurde immer wieder geschrieben, dass einige der Screenshots nicht ingame wären. Einige wären gerendert, die anderen stark bearbeitet und wiederum andere seien Blitz3D Screenshots.
Ich kann nur immer wieder betonen, dass jeder Screenshot der im Media Bereich von toihlsa.de zu sehen ist, ohne Ausnahme ein in Gothic II geschossener Ingamescreenshot ist. Lediglich einen Überblendeffekt für den Himmel habe ich mit einem Bildbearbeitungsprogramm hinzugefügt. Daraus habe ich allerdings noch nie ein Geheimnis gemacht.
Weiterhin möchte ich noch zu einer ungeklärten Sache Stellung nehmen:
Als ich vor mehreren Monaten einen alten Thread im WoG-Forum durchstöberte, fand ich einen Screenshot von Toihlsa, den ich nie veröffentlicht hatte.
Dabei handelte es sich tatsächlich um einen Screenshot aus der Blitz3D Engine. Gezeigt wurde das Wüstendorf "Nahermia" in unserer ersten Techdemo zum eigenständigen Hauptspiel Toihlsa.
Und da nun nur noch an Toihlsa als Gothic II Modifikation gearbeitet wird und ihn sowieso schon ein paar Leute gesehen haben, hab ich ihn Dir und Deinen Lesern auch noch mal mitgebracht.

metropolitan-lion:

Damit sollte bezüglich der Gerüchte Klarheit geschaffen sein und wir können nun zum aktuellen Stand übergehen. Du arbeitest jetzt also erneut an der eigentlich gescheiterten Gothic II Modifikation Toihlsa. Veränderung in allen Bereichen. Da drängt sich zuerst eine Frage auf: fängst Du komplett bei Null an, oder gibt es aus früheren Zeiten eine Basis, auf der Du entwickeln kannst und möchtest?

MarGon:

Nein natürlich fange ich nicht bei Null an. Ich hab ja noch so gut wie alle Daten von Toihlsa auf meinem Rechner und diese nicht zu nutzen wäre noch mehr verschwendete Zeit als ohne hin schon. Natürlich muss auf vieles verzichtet und der größte Teil neu erstellt werden. Dennoch ist es sehr nützlich schon am Anfang der Arbeit ein fast komplettes Set für Pflanzen zu Verfügung zu haben. Außerdem konnten einige markante Teile der alten Welt in die Neue übernommen werden. Die Felsenfestung, die man bereits auf den alten Toihlsa Screenshots sehen konnte wurde zum Beispiel komplett übernommen.
Aber auch Sachen wie Rüstungen, Items und Texturen werde ich übernehmen. Lediglich die Story wurde bis auf ein paar grundlegende Details komplett neu geschrieben.

Toihlsa
Lebendig, dichte und detaillierte Vegetation.

metropolitan-lion:

Die Story bringt somit also die größten Veränderungen mit sich. Du hast immer wieder erwähnt, dass von einem Leveldesigner keine bahnbrechende Story zu erwarten sei. Wenn Du uns einen Einblick in die neue Geschichte gibst, können wir das selbst beurteilen und Dich vielleicht vom Gegenteil überzeugen. Erzählst Du uns etwas darüber?

MarGon:

Das stimmt. Speziell meinte ich aber, dass es keine revolutionäre Story werden wird. Das heißt, dass ich das Rad nicht neu erfinden werde und die eine oder andere Stelle vielleicht an ein Gothic oder an einen Film erinnern wird. Das liegt einfach daran, dass ich mit Polygonen kreativer bin als mit Geschichten. Ich hab mich dennoch darauf eingelassen damit ich die komplette Kontrolle über Toihlsa habe und bei der Umsetzung genau weiß was ich umsetzen möchte.

Wie auch immer. Kommen wir zur Story:
Im Prinzip geht es wieder einmal um einen Krieg zwischen Menschen und Orks. Der Krieg ist so gut wie entschieden. Die orkischen Truppen sind in die Berge gedrängt und der Ansturm auf deren Hauptstadt wird schon in wenigen Wochen beginnen. Die meisten Menschen denken, dass der Krieg nicht verloren werden kann, bis auf einige Wenige, die sich mit den Lehren der alten Imja auskennen. Der Rat der Magier war davon überzeugt, dass ein bestimmtes altes Artefakt dieses Volkes für den Krieg eine entscheidende Wirkung haben könnte und dass die Orks höchstwahrscheinlich schon danach suchen würden. Der König glaubt nicht an die alten Geschichten und ist sicher, den Krieg schon bald für die Menschheit entschieden zu haben. So ließ er die Magier allein mit ihrem Vorhaben nach jenem Artefakt zu suchen. Da der König keine Truppen für "alte Geschichten" entbehren konnte, zogen einige der Magier mit Hilfe von Söldnern in ein weit abgelegenes Tempelgebiet der Imja um dort im verlassenen Tempel nach Antworten zu suchen.
In dieser Gegend hat der Lehrmeister unseres Helden eine eigene Schmiede, die im ganzen Land für die Qualität ihrer Schwerter bekannt ist. Anfangs scheint es so, als hätte unser Held mit der ganzen Sache nichts zu tun, bis es ihn eines Tages durch mysteriöse Umstände mitten ins Geschehen zieht, als ein Söldner der Magier Waffen bestellt.

metropolitan-lion:

Das Tempelgebiet der Imja ist demnach die zentrale Location der Spielwelt. Wie haben wir uns diesen Ort und den Rest der Welt von Toihlsa vorzustellen? Ist von den damaligen Namen Goroth, Thyrfoldt oder Khunmassiv noch etwas übrig geblieben?

MarGon:

Das Tempelgebiet ist nur ein Teil der Welt, den man in Toihlsa erkunden kann. Dieses Gebiet besteht überwiegend aus alten Tempeln, Tempelgräbern und Ruinen in denen sich die Magier mit ihren Söldnern eingenistet haben. Eine weitere Location wäre zum Beispiel die Goldmine oder der See an dessen Ufer die Schmiede des Lehrmeisters unseres Helden steht.
Von den damaligen Namen ist tatsächlich noch einiges übrig geblieben. Die Hauptstadt des Landes ist noch immer Thyrfoldt, die am Fluss Tyr im Lande Goroth liegt. Allerdings ist vieles davon nur Hintergrundgeschichte und findet sich im Spiel nur optional in Dialogen oder Büchern wieder.

metropolitan-lion:

Wo wir gerade bei den Namen sind: wie steht es um die Charaktere der Mod? Vor ein paar Jahren gab es dazu bereits detaillierte Planungen, die verschiedenste, vom Leben geprägte Personen vorsahen. Werden wir im neuen Toihlsa ähnlichen Gestalten begegnen können?

MarGon:

Sicher wird man in Toihlsa den ein oder anderen markanten Charakter treffen können. Einige werden dir selbstlos helfen einige verfolgen aber auch ihre eigenen Ziele und werden dich mit falscher Bescheidenheit zu täuschen versuchen. Von den Söldnern haben sich die meisten den Magiern nur angeschlossen, um sich über Wasser halten zu können. Andere aber nur um dem Königreich einen Dienst erweisen und um eines Tages vielleicht als Held zurückkehren zu können. Zu erwähnen wäre da zum Beispiel ein hohes Tier der königlichen Armee, der seine Karriere dort beendet hat um die Magier bei ihrem Vorhaben zu unterstützen, weil er von den alten Lehren der Imja genauso überzeugt ist wie die Magier selbst. Geplant ist, dass der Spieler im Laufe des Spiels zu bestimmten Charakteren eine Art Vertrauen auf baut und bei anderen Charakteren vielleicht tiefen Hass empfindet. Wie mir das letztendlich gelingt werden wir sehen.

metropolitan-lion:

Das klingt nach einer enormen Tiefe des Spiels. Greifbares und - soweit in diesem Universum möglich - reales Leben. Was macht in der Modifikation später die packende Atmosphäre aus und wie würdest Du diese am besten beschreiben?

MarGon:

Es wird natürlich viele Faktoren geben, die eine packende Atmosphäre ausmachen werden. Zum Beispiel wird man in Dialogen mitbekommen, dass Npcs auch untereinander agieren, dass auch Nebenquests innovativ mit der Hauptstory verknüpft sind, dass der Spieler nie vergessen wird, was er zu tun hat und jeder Npc einen abwechslungsreichen Tagesablauf bekommt.
Da die Mod nicht sonderlich lang werden wird, habe ich mir einige Features ausgedacht, die die Entwicklung des Helden beschleunigen um dennoch von 0 auf 100 durchstarten zu können. Daher denke ich, dass ein Teil der Atmosphäre wie ein Rausch an rasant wachsender Macht sein wird. Gegen Ende der Modifikation wird es auch noch möglich sein, optionale Quests zu erledigen, die die komplette Tragweite der Welt in Anspruch nehmen. Außerdem wird es möglich sein, sich einigen stärkeren Monstern als dem Endgegner entgegenzustellen. All diese Sachen werden den Spieler natürlich im Laufe der Story von verschiedenen Dialogen schmackhaft gemacht. Natürlich wird der Held immer entsprechend belohnt werden und der Respekt einiger Npcs wird auch noch drin sein.
Ein Großteil der Atmosphäre wird aber auch die neue Welt mit sich bringen. Die Texturen und die Levelobjekte werden von Gothic II nicht übernommen, sondern wurden komplett selbst erstellt um einen ganz eigenen Look zu erzeugen. Die Welt wird sehr detailliert gestaltet sein und jeder wichtige Charakter bekommt einen ganz speziellen Platz darin. Außerdem wird es in jeder Sackgasse etwas zu finden geben. Seien es Höhlen, die es zu erforschen gilt oder Npcs, die ganz gut Hilfe gebrauchen könnten oder einfach nur eine Truhe mit ein wenig Gold und Schmuck. Das macht das Ganze etwas runder und spornt beim Erkunden der Welt an.
Vorgesehen ist, jeglichem Frust des Spielers vorzubeugen, damit der Spieler sich komplett der Toihlsa Welt hingeben kann. Das muss aber nicht heißen, dass man nicht von dem ein oder anderen Npc mal übers Ohr gehauen oder dass man von einem Rudel Wölfe zu Tierfutter verarbeitet wird.

metropolitan-lion:

Die Stimmung der Welt sollte damals durch eigens komponierte Musik wieder gespiegelt werden. Zwei Lieder stehen sogar immer noch auf der Seite zum Download bereit. Finden diese trotz der Veränderungen ihren Weg in die Modifikation?
Was geschieht außerdem mit der musikalischen Untermalung? Welche Stimmung wird sie transportieren?

MarGon:

Das kommt ganz darauf an ob ich die Midi-Spuren der bisher vorhanden Titel von unseren damaligen Produzenten bekomme, damit sie per Direkt Musik Producer in das Spiel integriert werden können.
Da ich mich in der Zeit, in der ich nicht an Toihlsa gearbeitet habe auch intensiv mit Musik beschäftigt habe, fällt es mir nicht schwer neue Musik für Toihlsa zu komponieren. Geplant war anfangs zwar nichts, aber komponiert hab ich dennoch schon ein Lied des Toihlsa Soundtracks was ich Dir und Deinen Lesern auch nicht vorenthalten möchte.
Letztendlich kommt es aber darauf an ob ich jemanden finde, der weiß wie man die Musik in Gothic II integrieren kann. Einfach weil mir die Zeit und auch die Geduld fehlt, mich in den Direkt Musik Producer einzuarbeiten. Also, falls das hier jemand liest der sich damit auskennt und Lust hat einige Lieder für Toihlsa in die Gothic II Engine zu bringen, der kann sich gern bei mir unter der ICQ Nummer 129208218 melden. Ich würde mich darüber freuen wenn letztendlich auch meine Musik in Toihlsa seinen Platz findet.

Toihlsa
Toihlsa Banner für die Fan-Signatur.


metropolitan-lion:

Mit dem "Toihlsa - The Work Goes On" Banner hast Du im Forum von WoG bereits einen winzig kleinen, grafischen Einblick in die neue Mod gegeben. Wir sehen dort eine Person, die an einer Küste steht und aufs Wasser hinaus schaut. Was kannst Du uns anhand dieses Bildes zur Welt von Toihlsa erzählen?

MarGon:

Diese Person die dort steht heißt MarGon und er ist gerade am überlegen wie er das andere Ufer dieses Sees gestalten soll. :P Nein, soll heißen ich arbeite gerade daran, dass das mal ein See wird. Ich hab bewusst diesen Screenshot ausgewählt weil er im Vergleich zu anderen nicht sehr viel von der Landschaft zeigt, da ich mich mit richtigen Screenshots noch bedeckt halten möchte.

Um zum Bild zurück zur kommen:
Eigentlich steht genau an dieser Stelle der Cole. Er ist einer der Söldner und hat die Aufgabe in der Burgruine nach altem Krempel zu suchen. Auf dem Weg dorthin hat er sich entschieden eine Pause an diesem (hoffentlich bald) idyllischen See zu machen. Bei Gelegenheit unterhält er sich auch mit deinem Lehrmeister am Lagerfeuer, denn dieser Ort hat seinen Platz direkt vor der vorhin angesprochenen Schmiede. Zur Rechten geht es dann über einen breiten Pfad durch den Wald bis zu den Tempelgebieten der alten Imja. Zur Linken um den See herum geht es dann zur Goldmine, in der die Banditen und Glücksritter sich eine goldene Nase verdienen. Ziemlich zentral in der Welt weit oben auf einem Berg ist die Burgruine, die auch als Orientierungspunkt genutzt werden kann, da man sie von fast überall in der Welt sehen soll. Verteilt auf der Welt sind dann noch ein paar Tempelgräber in denen es das ein oder andere Artefakt zu finden gibt und irgendwo in der Welt von Toihlsa wird man auch auf eine Felsenfestung treffen. (Um es kurz noch mal zu erwähnen: Die Felsenfestung wird bis auf die Texturen und Objekte vom alten Toihlsa übernommen und kann auf der Homepage schon angeschaut werden.)
Das wären dann auch schon alle relevanten Hauptlocations.
Zu erwähnen wäre vielleicht auch noch, dass ich nicht auf die Größe der Welt setze, sondern eher auf die Detaildichte. Das heißt viele detaillierte Minilocations wie in Risen statt weitläufiges Terrain wie in Gothic 3.

metropolitan-lion:

Du sagtest, dass unser Held eines Tages ohne sein direktes Zutragen ins Geschehen gezogen wird. Welche Arten von Entscheidungen haben wir als Spieler dabei zu treffen. Gibt es vergleichbar zu den Gothic Titeln Weggabeln, deren Entscheidungen den kompletten Spielverlauf beeinflussen?

MarGon:

Nein, es gibt keine Entscheidungen, die den kompletten Spielverlauf beeinflussen werden, allerdings wird darauf in den verschiedenen Quests geachtet. Ein Beispiel wäre direkt die erste Quest. Du sollst den Söldnern sechs Bündel Waffen liefern. Zusammen bekommst du dafür 6000 Goldmünzen. Hodge, der die Waffen haben will, macht dir aber ein Angebot. 5000 Goldmünzen und ein Amulett was die Magier im Tempel gefunden haben. Nun muss man sich entscheiden. Vielleicht bist du schon auf dem Hinweg beim Händler vorbei gekommen, der genau an diesem Amulett interessiert ist oder du bist, wie es dir dein Meister gesagt hat, auf dem Rückweg beim Händler vorbei gegangen und hast dir ohne Risiko eine Chance auf ein wenig Taschengeld versaut. Dann musst du gucken, wie du an das Amulett rankommst. Hast du das Amulett angenommen und bringst deinem Meister nur 5000 Gold, wirst du nicht drum rumkommen die fehlenden 1000 Gold aufzutreiben.
Es wird viele solcher Entscheidungen geben, die auf die Queststruktur Einfluss nehmen, allerdings niemals auf das gesamte Spiel. Nachdem du dich bei den Söldnern hochgearbeitet hast steht dir frei weiterhin Söldner zu bleiben und dafür eine gute Rüstung zu bekommen. Oder du wirst Magier und kannst die Runenmagie lernen. Allerdings wird das bis auf ein paar Quests und die Ausrichtung des Helden nichts Entscheidendes in der Story verändern.

Toihlsa
Felsenfestung von Toihlsa.

metropolitan-lion:

Eine geschrumpfte Welt bedeutet sicherlich auch, dass die Vegetation dafür nicht mehr so abwechslungsreich sein wird, wie vielleicht früher geplant. Mit der Felsenfestung und dem angesprochenen See ist aber für Abwechslung gesorgt. Wie würdest Du denn die Vegetation und Pflanzenwelt von Toihlsa beschreiben?

MarGon:

Lebendig, detailliert, dicht, neu. Alles in allem ist die Vegetation von Toihlsa ein wenig bunter als in Gothic I und Gothic II. Das heißt einige Sträucher werden Früchte oder Blüten tragen, man wird auch ab und zu einer Blume begegnen und auch Weiß-Rote Pilze sehen können. Ich bin der Meinung, dass die jetzige Vegetation um ein Vielfaches abwechslungsreicher ist, als die Damalige geplant war. Allerdings wird es keine weiteren Vegetationszonen geben. Vielleicht baue ich, wenn am Ende noch Platz zwischen den Hauptlocations ist, einen Sumpf in die Welt ein um diesbezüglich wenigstens ein wenig Abwechslung rein zu bringen.

Toihlsa
Eine alte Holzhütte.

metropolitan-lion:

Nach der Flora, mal zur Fauna und zum Bestarium. Orks und Drachen haben wir bereits gehört. Aber welche Gestalten werden sich uns als Gegner gegenüberstellen und an welchen Tieren dürfen wir uns im Vorbeigehen erfreuen?

MarGon:

Wölfe, Scavanger, Molrats, Snapper und so weiter ... die ganze Gothic-Palette ;-). Neue Monster sind bis auf den Endgegner nicht geplant. Könnte aber dennoch sein, dass es neue Monster geben wird. Ob komplett neu oder nur eine neue Textur sei erstmal dahin gestellt.

Toihlsa
Ein zerfallenes Imjahaus.

metropolitan-lion:

Mit Screenshots möchtest Du Dich bedeckt halten, gilt das denn aber auch für anderes Bildmaterial? Vielleicht ein kleiner Einblick in die Konzeptions-, Planungs- oder Erprobungsphase?

MarGon:

Für Konzeptzeichnungen fehlt mir leider der Scanner aber ich hätte da eine alte Hütte, ein zerfallnes Haus der Tempelgebiete und einen intakten Teleporter der Imja's.

Toihlsa
Ein Teleporter der Imja's, der sogar noch funktionstüchtig ist.

metropolitan-lion:

Was mich persönlich immer interessierte: hat das feurig leuchtende Homepagedesign mit dem Drachen als Galionsfigur eine Bedeutung für den Inhalt von Toihlsa (gehabt)?

Toihlsa
Homepagedesign Toihlsa.de

MarGon:

Nun ja, es hat vielmehr eine bedeutende Rolle gehabt als es nun letztendlich haben wird. Es wird aber auf jeden Fall Drachen geben denen man auf den Pelz rücken kann. Allerdings werden diese in der Story keine so tragende Rolle haben. Der Held wird den ein oder anderen Glücksritter oder Banditen treffen, der sich für Drachen interessiert.
Damals stand der Name "Toihlsa" für ein mächtiges Artefakt, das aus dem Auge des Drachen "Toihl" entstand.
Daher der Drache hinter dem Schriftzug und das Drachenauge im "S". Das alles verliert aber heute seine Bedeutung.

metropolitan-lion:

Wie Du aus Erfahrung sicher weißt, biete ich zum Schluss des Interviews immer noch mal die Gelegenheit, besondere Features beziehungsweise bisher Unerwähntes zur Sprache zu bringen. Hast Du noch etwas, dass Du uns nicht vorenthalten möchtest?

MarGon:

Wie ich schon erwähnt hatte, habe ich mir Features einfallen lassen, die die Entwicklung des Charakters schneller vorantreiben werden. Es wird möglich sein, seine Statuswerte auch durch andere Möglichkeiten als durch Lernpunkte zu erhöhen. Im gesamten Spiel wird der Spieler mit Lernpunkten, Talenten, Statuspluspunkten, etc. belohnt werden, um zum einen das Lernen zu beschleunigen und zum anderen das Motivationslevel zu steigern.
Zu einem anderen Feature, womit man schon direkt am Anfang des Spiels konfrontiert wird, möchte ich einen der ersten Dialoge des Spiels zitieren:
Meister: "So, da wären wir. Bist du bereit?"
Spieler: "Ja, aber (...) was hat dieser Kristallsplitter mit meiner Prüfung zu tun?"
Meister: "Du wirst schon sehn. Komm!"
Direkt am Anfang des Spiels wirst du mit deinem Meister deine Abschlussprüfung als Schmied vorbereiten, die im übertragenen Sinne als Tutorial dazu dient. Für die Story bedeutet das allerdings, dass das Erfolgsgeheimnis der Schmiede deines Meisters an dich weiter gegeben wird und dir bei deinen Abenteuern dient. Weitere Details dazu möchte ich allerdings nicht verraten.

metropolitan-lion:

Und nun, als wirklich letzte Frage, möchte ich von Dir wissen, wie die Entwicklung voran geht. Du startest nicht bei Null und bringst bereits jahrelange Erfahrung mit, was beides mit Sicherheit hilft. Wie läuft die Arbeit und kannst Du einschätzen, wo in etwa Du stehst?

MarGon:

Das ist natürlich eine schwere Frage, aber immerhin noch besser als die Frage nach einem Release. Also im Großen und Ganzen betrachtet geht es wesentlich besser voran als damals. Die Welt wächst gut und alle Inhalte passen viel besser zusammen. In Sachen Scripts bin ich noch ziemlich weit am Anfang. Die ersten paar Minuten sind aber auf jeden Fall schon spielbar.

metropolitan-lion:

Abschließend möchte ich mich bei Dir für das ausführliche Interview bedanken. Es freut mich sehr, dass Du wieder an Deiner Mod arbeitest und Toihlsa erneut zum Leben erweckst. Dem WoG-Thread war bereits zu entnehmen, dass Toihlsa trotz fehlendem Release eine große Bedeutung für die Community hatte. Darin gilt es anzuknüpfen. Daher wünsche ich Dir, bestimmt auch im Namen aller, weiterhin ein erfolgreiches Vorankommen und alles Gute für Dich und Toihlsa.

User online:
User heute:
User gestern:
Total visits:

3
46
225
2251




10.04.2020 - 05:07 Uhr
Gothic Vision, online seit 23.05.2005  •  v3.0
Letztes Update: 16.10.2011
Kontakt •  Impressum •  Haftungsausschluss •  Design & Content are © 2005 - 2020 by gothic-vision.de
powered by engelberth-media.com